Inszenierte Portraitfotografie Outdoor (3-Phasen-Workshop)

Home/Portrait, Gruppen-Workshop, Outdoor, Praxis-Workshop/Inszenierte Portraitfotografie Outdoor (3-Phasen-Workshop)

Inszenierte Portraitfotografie Outdoor (3-Phasen-Workshop)

289,00 

Enthält 19% MwSt.
Kostenloser Versand

Vergriffen

vorbereitender theoretischer Teil • Kreation von wirkungsvollen Setups im Team • wechselnde Locations • Umgang mit natürlichen Lichtsituationen • Portraitfotografie mit künstlichem Licht • Schwerpunkt auf Generierung von optimalem RAW-Bildmaterial • anschließende Bildsichtung und rudimentäre Bildbearbeitung • beste Vorbereitung für eigene Outdoor-Portrait-Shootings • kleine Gruppe mit maximalem Lernerfolg • Workshop-Skripten

Nächster Termin auf Anfrage.

  • Zielgruppe: Fortgeschrittene Amateure in diesem Bereich
  • Zeitraum des Workshops: 10:00 bis ca. 18:00 Uhr
  • Teilnehmeranzahl: max. 8
  • Veranstaltungsort: Hotel Weisses Ross, 90571 Schwaig, Diepersdorf bis ggf. Hersbrucker Schweiz, (Deutschland)
  • Kursleiter/Dozent: Thomas Gauck

Vergriffen

Der Workshop findet statt, sobald mindestens 4 Teilnehmer verbindlich gebucht haben. Ab 4 Teilnehmern kann der Workshop auch kurzfristig zu einem anderen Termin stattfinden. Bei Interesse bitten wir um Kontakt!

Beschreibung und Ablauf

Dies ist ein mehrphasiger Portrait-Workshop, in dem umfassend gezeigt wird, wie man faszinierende und überzeugende Portraits in der Natur realisiert, von der Vorbereitung der konzeptionellen Umsetzung bis zur finalen qualifizierenden Bild-Sichtung und Look-Auswahl in Lightroom.

Phase 1

Dazu treffen wir uns ca. 10km von Nürnberg entfernt, zunächst in Schwaig/Behringersdorf, im Seminarraum des Hotel Weisses Ross für den Theorie- und Vorbereitungsteil von ca. eineinhalb bis zwei Stunden. Der Kursleiter stellt den Workshop-Ablauf und die zur Verfügung stehenden Locations, Model und Accessoires vor. Ein Model-Vertrag wird mit allen Teilnehmern geschlossen. Wir planen im Team Bildstile, und technische Umsetzbarkeiten.

Phase 2

Danach fahren wir mit dem eigenen PKW ins ca. 8km entfernte Diepersdorf und halten dort und ggf. an weiteren Locations, outdoor den 4-stündigen praktischen Teil des Workshops ab. Dort ist ein landschaftlich besonders abwechslungsreicher Landstrich, mit wenig Besiedelung. Wir finden hier und im weiteren Gebiet unterschiedliche landschaftliche Hintergründe vor, wie Gewässer, Felder, Wälder, oder großartige Bäume. Ein, für diesen Tag gebuchtes Model und Accessoires sorgen für die richtigen Details. Zusammen sehen wir uns die jeweilige Location an und besprechen kurz die Lichtsituation und Umsetzungsmöglichkeiten am Set. Pro Location werden wir ca. 1 Stunde mit dem Fotografieren verbringen. Der Workshop-Leiter wird sowohl Instruktionen für die Gruppe anleiten, als auch jeden einzelnen Teilnehmer zu optimalen Bildergebnissen verhelfen. Während des Portrait-Workshops entsteht ein Bildzyklus von besonderer Art. Die Gruppe ist mit max. 4 – 8 Teilnehmern klein genug, dass niemand einem anderen vor “der Linse steht”.

Phase 3

Nach der Fotopraxis geht es gemeinsam zurück in den Seminarraum, wo wir ca. eineinhalb Stunden unser Bildmaterial sichten und selektive Bildlooks und Bearbeitungen erstellen.



Bei schlechtem Wetter

Wenn es am Tag der Outdoor-Veranstaltung absehbar dauerhaft regnet und das schon am Morgen erkennbar ist, wird der Workshop verschoben. Der Workshopleiter wird das dann in diesem Fall so früh wie möglich allen Teilnehmern mitteilen.

Wenn es witterungsmäßig nur durchwachsen ist, findet der Workshop statt. Sollte es während des Tages dauerhaft regnen, würde der Workshop abgebrochen und wiederholt oder zum Teil wiederholt werden. Wenn es möglich ist, würden wir einen Regenschauer umfahren, oder in einem Café mit Theoriewissen überbrücken.

Startpunkt und Fahrt zu den Locations

Wir treffen uns immer an einem festen Startpunkt, dieser steht in der Workshopbeschreibung oder, bei Abweichung, gibt ihn der Workshop-Leiter vorher bekannt. Da die Locations nicht zu Fuß erreichbar sind, ist es gut, wenn Sie mit einem Fahrzeug kommen. Wenn das nicht möglich ist, informieren bitte den Workshopleiter vorab. In begrenztem Rahmen sind Mitfahrten möglich.

Inklusivleistungen

  • Gage für Model
  • Getränke und Snack
  • Essential-Skript
  • Olympus OM-D Leihkamera (bei Interesse, natürlich kann auch mit eigener Kamera fotografiert werden)

Voraussetzungen

  • Sie sollten im Umgang mit Ihrer Kamera vertraut sein. Da Bildbearbeitung wesentliche Möglichkeiten der Bildverbesserung bereithält und wir während des Workshops auf Aufnahmesituationen eingehen, die eine spätere Bildbearbeitung voraussetzen, sollten Sie auch einigermaßen fit im Umgang mit Photoshop bzw. Lightroom sein. Falls nicht, finden Sie im Kursprogramm sicher einen Kurs, der Ihnen dies vermitteln kann.
  • Idealerweise fotografieren Sie im Raw-Format, weil hier überhaupt erst fundamentale, zerstörungsfreie Bildoptoptimierungen möglich werden. Sie sollten Freude an der Portraitfotografie haben. Nach diesem Workshop werden Sie sicher motiviert sein, selbst eigene Portrait-Shootings zu realisieren.

Wir treffen uns direkt gegenüber des Gasthofes Löhner in 91227 Diepersdorf.

QR-Code zur Anfahrt.

olympus OMD Workshop

Bei diversen Fotografie-Workshops von FotografieCampus stehen Olympus OM-D Kameras zur Verfügung. Jeder Teilnehmer kann die OM-D E-M1, OM-D E-M5 und die OM-D E-M10 Mark I und II sowie eine Auswahl an Micro Four-Third-Objektiven unverbindlich und kostenfrei testen. Dazu erhält der Teilnehmer eine 4 GB Speicherkarte, die er behalten kann.

Das Olympus OM-D-Programm bietet spiegellose Systemkameras, die auf Grund ihrer geringen Größe und Gewicht und ihrer leistungsstarken Abbildungsqualität neue Maßstäbe setzt. Wer also eine der OM-D-Kameras mal testen möchte, findet auf den Praxis-Workshops eine interessante Gelegenheit dazu.

Zum unverbindlichen und kostenlosen Test stehen zur Verfügung:

Natürlich kann auch mit der eigenen Kamera anderer Hersteller auf diesem Workshop fotografiert werden.

Genereller Bestellablauf  - von der Bestellung bis zur Nachbetreuung:

  • Workshop, Teilnehmeranzahl und Termin wählen und in den Warenkorb hinzufügen
  • Wenn vorhanden Gutscheincode einlösen.
  • Zur Kasse gehen.
  • Rechnungsdetails eingeben
  • Wenn nötig zusätzliche Informationen an uns eingeben.
  • Bezahlmethode (Überweisung/Rechnung oder PayPal) auswählen
  • Widerrufsbelehrung und Allgemeine Geschäftsbedingungen zur Kenntnis nehmen.
  • Überprüfen aller Bestelldetails.
  • Kauf abschließen. Bei Bezahlung per PayPal erfolgt die automatische Weiterleitung zur PayPal-Seite.
  • Sie erhalten eine Bestellbestätigung und Rechnung per E-Mail. Bei Bezahlmethode Rechnung/Überweisung bitte Zahlung tätigen.
  • Ca. 4-7 Tage vor Workshop-Beginn erhalten Sie weiterführende Informationen zum Workshop mit Treffpunkt und weiteren Einzelheiten. Eine Versendung eines gesonderten Tickets erfolgt in der Regel nicht, da die Legitimation zur Teilnahme die erfolgte Überweisung ist.
  • Zum Workshop brauchen Sie die Rechnung oder den Zahlungsbeleg nicht mitzubringen. Unsere Teilnehmerzahlen sind überschaubar und wir wissen, wer teilnimmt.
 

Workshop-Gutschein-Bestellung

  • Bei der Gutscheinbestellung wählen Sie, ob der Gutschein an Sie als Besteller oder an den Beschenkten erfolgen soll. Die Zustellung ist jeweils per E-Mail oder per Post möglich.
  • Es ist möglich bei der Bestellung eine Text-Widmung anzugeben.
  • Kern des Gutscheins ist der Gutschein-Code. Mit diesem kann der Beschenkte eine oder mehrere Workshop-Bestellungen verrechnen. Der Beschenkte gibt den Code einfach bei der Bestellung ein, der Betrag wird automatisch verrechnet. Ist der Gutscheinbetrag höher als der Bestellbetrag, bleibt ein Guthaben erhalten.
  • Möchten Sie einen Workshop verschenken, reicht ein entsprechender Hinweis im Feld zusätzliche Informationen bei der Bestellung.
  • Weitere Fragen haben wir hier (FAQ) für Sie beantwortet - andernfalls können Sie uns gerne kontaktieren.

Modelvertrag

Es wird mit allen Teilnehmern ein Modelvertrag geschlossen. Die Unterzeichnung des Modelvertrages ist Voraussetzung für die Teilnahme am Workshop. Der Modelvertrag sichert Model und Fotografen die Verwendung von entstandenen Fotos für Portfoliozwecke zu. Die kommerzielle Verwendung von Fotos ist nicht gestattet.