Dozenten und Fototrainer

/Dozenten und Fototrainer
Dozenten und Fototrainer 2017-01-19T21:08:50+00:00
Fototrainer Thomas Gauck

Thomas Gauck

Bin der Fotografie seit der Kindheit immer eng verbunden gewesen. Als Jugendlicher gingen regelmäßig meine ganzen Ersparnisse für Abzüge, Equipment, Lektüre und Laborbedarf drauf. Als die digitale Fotografie Ende der 90er Einzug hielt, war das ein kreativer und vermeintlich finanzieller Befreiungsschlag.

Seit dem Jahr 2001 fotografiere ich nur noch digital. Ausstellungen mit frühen Composings und Landschaftsbildern folgten. Dann der Wechsel zu immer mehr Portrait, aber meist in Kombination mit Landschaften. Workshop-Trainer seit einigen Jahren. Bin leidenschaftlicher Fan der Raw-Fotografie und teile diese, und meine Begeisterung für andere Bereiche der Fotografie, gerne. Ich bin kein Technik-Fetischist – Technik ist ein Faktor guter Fotografie, aber sicher nicht der Wichtigste.
Interview mit Thomas Gauck

Harald Bellach

Harald Bellach

Ferne Länder und die Fotografie sind meine Leidenschaft. Was liegt näher als das erlebte im Bild fest zu halten. Mir sind der Kontakt zu Menschen, Ländern und Kulturen aus aller Welt sehr wichtig. Mit der digitalen Fotografie habe ich 2006 begonnen. Hier habe ich vor allem Menschen auf meinen Reisen dokumentiert. Im Jahr 2008 wurde ich vom DVF- Bayern mit einem Reisebild in S/W zum besten Foto des Jahres ausgezeichnet. Seit gut 2 Jahren beschäftige ich mich verstärkt mit der Portraitfotografie, wobei hier für mich nicht der letzte Pixel zählt, sondern ich möchte mit meinen Bildern Geschichten erzählen und Emotionen wecken. Thomas Gauck und Michael Hetzner habe ich vor gut einem Jahr auf einem Workshop kennen gelernt. Seit dieser Zeit tauschen wir uns intensiv mit Ideen aus und was liegt näher wenn die Wellenlänge stimmt? Zusammen besiegelten wir den Start zum Projekt FotografieCampus. Ich freue mich meine Erfahrungen an Dich zu vermitteln.

Christian (LUCKY) HORN

Schon als Kind habe ich mit der Kleinbild-Pentax meiner Eltern experimentiert, und seither immer mehr oder weniger viel fotografiert. Nach einer Experimentier-Phase Ende der 90er Jahre und ersten Shootings noch auf Film wurden um 2002 die digitalen SLR endlich preislich erschwinglich und ich bin mit einer Nikon D100 stolz in die digitale Welt eingestiegen.

Seither beschäftige ich mich vor allem mit der Menschenfotografie in inszenierten Shootings oder auf Events. In den letzten Jahren habe ich mich sehr auf mobile Blitztechniken spezialisiert und Anfang 2012 meinen Blog www.synczeit.de unter anderem zu diesem Thema gestartet. Das Wissen und meine Erfahrung in diesem Bereich gebe ich gerne in meinen Workshops und Coachings weiter.

Interview mit Lucky Horn